Ausstellung: MITTENMANG – Städtebauliche Visionen für Brandshof

MITTENMANG – Städtebauliche Visionen für Hamburg Brandshof
Ausstellungseröffnung, 27.06., 18:00 h | HafenCity InfoCenter Kesselhaus Hamburg

Wir möchten Sie herzlich einladen zur Ausstellungseröffnung » MITTENMANG – Städtebauliche Visionen für Hamburg Brandshof « am 27.06., um 18:00 h ins HafenCity Infocenter Kesselhaus (Am Sandtorkai 30, Hamburg).
Das Institute for Sustainable Urbanism (ISU) der TU Braunschweig zeigt im Rahmen der Ausstellung städtebauliche Visionen für Hamburg Brandshof von 125 Studierenden des Department Architektur.
Read more

+ + LAST CALL + + REGISTER NOW + + SÃO PAULO – How to Design a Sustainable City?

Excursion to Brazil: August 27th – September 10th
Kompaktentwurf Winter 2016/2017. The course will be taught in English.

Cities and urban regions are the habitat of most people. The urban system, the layout of cities and regions, plays a crucial role in sustainable development. São Paulo is an important case in studying the development and evolution of fast growing regions. In recent years, the agglomeration (Greater São Paulo) – registering an estimated population of 19.9 million – has a population growth of 0.5% a year. In São Paolo, just like in many other rapidly developing urban regions, the population growth is not always formally planned or managed.

In São Paulo students will learn about different programs and strategic interventions in a megacitiy like São Paulo with 12 million inhab. Prof. Carlow and Prof. Celani will give a guided tour through São Paulo, visiting public spaces and buildings (Parque do Ibirapuera, Av. Paulista) as well as large-scale mass housing/social housing projects (Edifício Copan, Edifício Eiffel) students will experience urban culture in São Paulo. By visiting planned and unplanned urban areas (Higienópolis and Favela Paraisópolis) students will gain knowledge about different urban structures as well as recent dynamics of development.

The focus of the urban design studio is to develop urban solutions for the Barra Funda neighborhood in São Paulo, an industrial area in the past that is going through a fast urban transformation and renovation. Because of the connections of the area with public transportation and proximity with other facilities, the area is being explored by the real estate market under the municipality definitions. The idea is to discuss alternatives for the typologies adopted by the architects, considering aspects of sustainability such as green and blue networks, density, social mix, etc.

+ + LAST CALL + + REGISTER NOW + +
Registration is open till July 1st 2016. Please sign in at ISU.
Contact isu@tu-braunschweig.de if you have any questions

See you at ISU + UNICAMP!
Prof. Dr. Vanessa Miriam Carlow + Prof. Dr. Gabriela Celani

Further Information:
www.sustainableurbanism.de
www.unicamp.br
www.schindler.com/award

call: PLAY EAST! SUMMER SCHOOL in Vilnius, Lithuania


Für eine Summer School in Vilnius werden noch Architekturstudierende gesucht, die Kosten trägt der DAAD. Achtung – die Deadline ist schon am 29.6. Weitere Infos: baladilab.com

Gastvortrag – PETER KRIEGER: FAKE TAKES COMMAND – Die neobarocke Stadt des 21. Jahrhunderts

Gastvortrag des gtas am DONNERSTAG, den 30.06.2016 um 18:00 Uhr Hörsaal PK 4.7 (TU-Altgebäude) mit PETER KRIEGER – UNAM, Mexico City / z.Zt. Aby Warburg Professur, Warburg Haus Hamburg unter dem Titel “FAKE TAKES COMMAND – Die neobarocke Stadt des 21. Jahrhunderts”

Der Vortrag zeigt auf, wie sich die visuellen Formeln der gegenwärtigen Las Vegas Kasino- und Hotelarchitektur in Mexiko-Stadt, einer paradigmatischen Megalopolis des 21. Jahrhunderts, ausbreiten, durchsetzen und eine neobarocke Kultur konfigurieren. Neobarock wird nicht als stilistisches Prinzip verstanden, sondern als konzeptuelle Definition visueller Kulturen des Spektakels, die den tatsächlichen Verfall urbaner Lebenswelten überblenden. Die Aktualität barocker Illusionsmechanismen manifestiert sich nicht nur in den Bildwelten des Films, der Kunst und der elektronischen Medien, sondern auch im Stadtbild.

Peter Krieger ist zur Zeit Gastprofessor am Aby-Warburg-Institut in Hamburg. Zum Thema erscheint in Kürze sein Buch: The Las Vegas Neobaroque in Mexico City.

Vertretung durch Tomás Saraceno endet mit diesem Semester

Tomás Saraceno beendet die Vertretung der Professur am Institut für Architekturbezogene Kunst IAK zum Ende des aktuellen Sommersemesters. Am Ende des Semesters findet im Institut eine Abschlußausstellung statt. Diese wird separat angekündigt.

TU Night 2016 – “Zukunft Mensch – wie leben wir morgen?”

Die Architektur ist auf der TU Night 2016 mit den unterschiedlichsten Formaten vertreten. Im Architekturpavillon wird der Forschungsschwerpunkt “Stadt der Zukunft” in Form von Ausstellungen, Mitmachaktionen, Vorträgen und Talkrunden präsentiert. In der Modellbauwerkstatt werden digitale Fertigungsverfahren beim Architekturmodellbau gezeigt und in der Beratungslounge können sich Studieninteressierte beraten lassen.

Auch das “Wissenschaftshighlight” der TU Night kommt aus der Architektur. “Zukunft Mensch – wie leben wir morgen?” mit Prof. Dr. Vanessa M. Carlow, Institut für Nachhaltigen Städtebau im Hörsaal SN. 19.1, Altgebäude

Hier das komplette Programm:
https://www.tu-braunschweig.de/presse/veranstaltungen/tunight
Read more

Stegreif IAK – Flüchtlingsnotunterkunft Ehra-Lessien


http://iak-institute.org/stegreif-juni-2016/

STEGREIFAUFGABE / TASK for IAK Stegreif 16.06.2016

Die Aufgabe:
Gestaltung einer Intervention/Engagement in der architektonischen, natürlichen und/oder sozialen Situation der Flüchtlingsnotunterkunft Ehra-Lessien. Lösungen sollen auf die folgenden Fragen mit einem konkreten Vorschlag (Zeichnungen, Text, Modelle, …, inkl. Projekt- und Zeitplan) antworten. / Design an intervention/involvement in the architectural, environmental and/or social situation of the Emergency Refugee Shelter in Ehra-Lessien that answers the following questions with a concrete proposal (drawings, text, models), including project plan and timeline.
Read more

ARCHITEKTURPOSITIONEN: GANIT MAYSLITS KASSIF – MAYSLITS KASSIF ARCHITECTS, TEL AVIV

Mayslits Kassif Architects wurde 1994 von Ganit Mayslits Kassif und Udi Kassif in Tel Aviv gegründet, seit 2008 ist Maor Roytman dritter Büropartner. Seit mehr als 20 Jahren ist das Büro in großen Wettbewerben in Israel in den Bereichen Stadtplanung, öffentliche Bauten, Wohnungsbau und Landschaftsarchitektur erfolgreich und gehört folglich zu den renommierten Architekturbüros des Landes. Für ihre öffentliche Bauprojekte wurden Mayslits Kassif Architects mehrfach ausgezeichnet: für die Revitalisierung und Umgestaltung des Hafens von Tel Aviv erhielten sie den Rosa Barba European Landscape Prize und den Rechter Prize des israelischen Kulturministeriums (2009), für das Kulturzentrum Remez-Arlozorov in Tel Aviv den Ot Haitzuv Award (Best Urban Design Project in Israel) und den Rokah Award (beide 2010).

Ganit Mayslits Kassif studierte Architektur an der University of Westminster in London und absolvierte 1990 ihr Diploma in Architecture mit Auszeichnung. Im Anschluss leitete sie bis 1994 eine Diploma Unit an der Bartlett School of Architecture in London. Von 1994 bis 2004 führte sie ein Diploma Studio am Technion (Technische Universität Israel in Haifa), wo sie bis heute externer Prüfer ist.

Stegreif IEB: “Nächster Gang”


Ausgabe: Donnerstag 09.06.2016
Abgabe: Montag 13.06.2016 bis 12:00
am Institut für Entwerfen und Baugestaltung

Aufgabenstellung zum Download:
IEB_Stegreif_Sommer16_Aufgabe_small

Stellenangebot: Architekturbüro beier baudesign, Braunschweig

Wir suchen ab sofort eine/n engagierte/n Architekt/in als Verstärkung für unser Architekten-Team. Beier baudesign besteht zurzeit aus 15 Mitarbeitern. Der Schwerpunkt des Aufgabengebietes ist die Planung und Realisierung von Großprojekten im Bereich der Verkaufs- und Gewerbearchitektur in ganz Deutschland. Zur Ihren Aufgaben gehört die Unterstützung eines unserer Projekt-Teams in der Projektentwicklung. Insbesondere beinhaltet das die Entwurfsplanung, das Ausarbeiten von Bauanträgen als auch Aufgaben in der Ausführungsplanung.
Read more

Stellenangebote: Architekt/-in bei PLANUNGSRING Architekten + Ingenieure GmbH, Wernigerode

Seit über 25 Jahren bestimmt die PLANUNGSRING ARCHITEKTEN + INGENIEURE GMBH als eines der vielfältigsten und größten Architekturbüros der Harzregion das tägliche Architekturgeschehen mit.
Wir realisieren erfolgreich Bauvorhaben in den Bereichen Bildung, Kultur & Wissenschaft, Denkmalpflege, Gesundheit & Pflege, Industrie & Gewerbe, Öffentliches Bauen und Wohnen. Im täglichen Baugeschehen sind unsere wesentlichen Erfolgsfaktoren eine zielgerichtete, professionelle als auch von hoher Kompetenz geprägte Arbeitsweise sowie unser beharrlicher und leidenschaftlicher Einsatz für eine innovative Umwelt.

Wir bieten:
- unbefristetes Arbeitsverhältnis
- zukunftsorientierte und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Unternehmen
- selbstständige Projektarbeit & Teamwork
- zahlreiche persönliche Förderungs- & Entwicklungsmöglichkeiten
- flexible Arbeitszeit & ausgeglichene Work-Life-Balance
Read more

ARCHITEKTURPOSITIONEN: PETER HAIMERL, PETER.HAIMERL ARCHITEKTUR, MÜNCHEN

Peter Haimerl möchte die Grenzen konventioneller Architektur überschreiten. Sein Anspruch ist, mit jedem Projekt faszinierende, unkonventionelle Lösungen zu gestalten und Innovationen zu entwickeln. Um dieses Ziel zu erreichen, bindet er Experten aus verschiedenen Wissensbereichen ein wie etwa Programmierer, Soziologen oder Künstler. Der Erfolg dieser Arbeitsweise zeigt sich an mehreren preisgekrönten Projekten wie der Aufstockung der Salvator-Parkgarage in München, dem „Castle of Air“, einem Spiegel-Pavillon im Stadtpark von Cincinnati und dem Konzerthaus Blaibach, das mehrfach prämiert wurde, u.a. mit einer Auszeichnung beim Deutschen Architekturpreis 2015. Unter dem Leitmotiv „Attraktion statt Restriktion“ widmet sich Peter Haimerl aktuell verstärkt dem Thema „Bauen im Bestand“. Beim 2009 realisierten Projekt “Birg mich, Cilli!“ wird ein ruinöses Bauernhaus im Bayerischen Wald wieder bewohnbar, indem vier Betonkuben implantiert werden. Bei der 2015 fertig gestellten Erweiterung eines denkmalgeschützten Bauernhauses in München-Riem verschränken sich Alt und Neu gleichberechtigt ineinander. Im Rahmen der von ihm ins Leben gerufenen „Haus.Paten“-Initiative engagiert er sich zudem für die Baukultur im Bayerischen Wald.

Peter Haimerl studierte Architektur an der FH München. Nach Abschluss des Diploms 1987 arbeitete er in verschiedenen Architekturbüros, 1987 bis 1988 bei Günther Domenig in Wien, 1988 bei Raimund Abraham in Wien und Klaus Kada in Graz. Von 1988 bis 1990 war am städtebaulichen Forschungsprojekt „Die offene Stadt“ beteiligt in Büropartnerschaft mit Paul Schlossbauer und Armin Lixl. 1991 gründete er ein eigenes Büro: Peter Haimerl Studio für Architektur in München. 1992 war er Lehrbeauftragter für Baukonstruktion an der Fachhochschule München, 1994 bis 1996 ebendort für Entwerfen. 2000 startete er das Projekt „zoomTown“ als offene Forschungsplattform zur Optimierung und Reorganisation städtischer Umwelt, 2005 in Kooperation mit der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig im Rahmen eines Lehrauftrags für das Entwurfsprojekt „Zoomtown Urban Transportation Design“. Von 2009 bis 2010 war er Lehrbeauftragter für Städtebau und Digitales Entwerfen an der Hochschule München. Seit diesem Jahr ist er Gastprofessor an der Universität Kassel.

Software-Kompaktkurse des Gauß-IT-Zentrums

Das Gauß-IT-Zentrum bietet bietet Kompaktkurse an, die aus Studienqualitätsmitteln finanziert sind und Studierenden aller Fachrichtungen offen stehen. Diese Kurse können über StudIP belegt werden. Zur Suche und Auswahl des Kurses im Stud.IP nutzen Sie bitte die angegebenen Details.

28.05.-29.05.2016 SoSe16-01 EXCEL – Teil 1 – Einführung (SoSe16-01)
04.06.-05.06.2016 SoSe16-02 EXCEL – Teil 1 – Einführung (SoSe16-02)
11.06.-12.06.2016 SoSe16-03 EXCEL – Teil 2 – Fortgeschrittene (SoSe16-03)
25.06.-26.06.2016 SoSe16-04 EXCEL – Teil 2 – Fortgeschrittene Pivot-Tabellen und Statistik (SoSe16-04)
13.08.-14.08.2016 SoSe16-05 EXCEL – Teil 2 – Fortgeschrittene (SoSe16-05)
27.08.-28.08.2016 SoSe16-06 EXCEL – Teil 3 – Fortgeschrittene Pivot-Tabellen und Statistik (SoSe16-06)
10.09.-11.09.2016 SoSe16-07 EXCEL – Teil 4 – VBA- Kompakt (SoSe16-07)
28.05.-29.05.2016 SoSe16-08 Einführung in die JAVA-Programmierung (SoSe16-08)
04.06.-05.06.2016 SoSe16-09 LaTeX – Grundlagen (SoSe16-09)
11.06.-12.06.2016 SoSe16-10 Einführung in die Python-Programmierung (SoSe16-10)
17.06.-18.06.2016 SoSe16-11 Adobe InDesign Grundkurs (SoSe16-11)
02.09.-03.09.2016 SoSe16-12 Adobe InDesign Grundkurs (SoSe16-12)
10.06.-11.06.2016 SoSe16-13 Grundkurs Videoproduktion (SoSe16-13)

Seite 1 von 6212345...102030...Letzte »